Medizinische Institutionen

Deutsche Herzstiftung

http://www.herzstiftung.de/
Die Deutsche Herzstiftung ist eine mittlerweile fast 90.000 Mitglieder umfassende Organisation für die Evidenz-basierte Aufklärung der Bevölkerung hinsichtlich der Herzerkrankungen. Dies geschieht auf vielen Wegen.

Prof. Nixdorff ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, ehrenamtlich hält er weiterhin regelmäßige öffentliche Fortbildungsvorträge und nimmt an einer Telefonsprechstunde teil, in der jedes Mitglied der Stiftung die Möglichkeit hat, ihm/ihr wichtige medizinische Fragen zu seiner Herzerkrankung beantwortet zu bekommen.

www.herzstiftung.de

Deutsche Hochdruckliga

Die Deutsche Hochdruckliga tritt für eine Qualitätssicherung von Diagnostik und Therapie der Bluthochdruckerkrankung ein. Es besteht eine Zertifizierung zum Hypertensiologen DHL®, die insbesondere Internisten und Kardiologen erzielt haben. Aus der engen Kooperation der DHL mit der European Society of Hypertension geht eine permanent aktualisierte Leitlinie hervor, an der sich auch das EPC orientiert.

Prof. Nixdorff führt i.R. der Check-Up-Untersuchungen eine umfangreiche Registrierung von Herz-Kreislaufparametern durch (Elastiztitätmessungen der Gefäße), weswegen er hierzu in der Kommission Vaskuläre Struktur und Funktion aktiv mitarbeitet: http://www.hochdruckliga.de/kommissionen.html.

www.hochdruckliga.de

Assmann-Stiftung


Hier finden sich umfassende praktische Tipps zur gesunden Lebenshaltung (Ernährung, Übergewicht, Bewegung, Raucherentwöhnung).

Besonders empfehlenswert ist die kostenfrei zugängliche Broschüre „Herzgesund essen“, die von Frau Prof. Wahrburg verfassŸt wurde.

www.assmann-stiftung.de

International Task Force for the Prevention of Coronary Heart Disease


(auch in deutsch aufrufbar). Hier kann kostenfrei der PROCAM-Risikorechner aufgerufen werden, mit dem das eigene Herzinfarktrisiko der nächsten 10 Jahre prozentual errechnet werden kann. Das Vorgehen der EPC-CheckUp basiert auf dem PROCAM-Score.
Ein „Ratgeber für einen herzgesunden Lebenstil“ beinhaltet fundierte Verhaltensempfehlungen.

www.chd-taskforce.com

$(document).ready(function () { location.hash && $(location.hash + '.collapse').collapse('show'); }); $(document).ready(function() { $('.accordion-item-1 .accordion-content').show(); });